Durchschaut: Stars werben im Netz

Alter ab 12 Jahren

Gruppe 10-20

Dauer 2 Tage á 2 Stunden

Austauschen, sammeln und gestalten

Gemeinsam erstellen die Kinder ein Plakat, das ihre Lieblingsstars zeigt. Egal ob Fußballer, Sängerin oder Casting-Queen: Sie benennen ihre absoluten Favoriten und bereiten diese in einer Art Collage grafisch auf. Gruppenweise können die Kinder dazu Bilder malen, Fotomaterial aus Zeitschriften ausschneiden oder Screenshots aus dem Internet ausdrucken und verarbeiten.

Ein Tipp: Möglich sind auch mehrere Plakate, etwa nach den Tätigkeiten der Stars oder nach unterschiedlichen Vorlieben, zum Beispiel von Mädchen und Jungen, geordnet.

Unter der Lupe: Die Werbeaktivitäten der Stars

So eingestimmt begeben sich die Gruppen auf Spurensuche im Internet. Jede Gruppe wählt sich 1 bis 2 Stars und erhält den Auftrag zu recherchieren, ob und wie diese als Werbeträgerin bzw. -träger im Internet auftreten. Dazu sollen sich die Gruppen bei einschlägigen Plattformen wie YouTube oder in sozialen Netzwerken umschauen. Suchfragen können zum Beispiel diese sein:

  • Welche Beiträge zu welchen Themen posten die Stars?
  • Sind bei den Posts oder Kommentaren Werbebotschaften versteckt? (etwa für Sportmarken o.Ä.)
  • Werden Werbespots zu Produkten oder Dienstleistungen verlinkt?
  • In welcher Form treten Sponsoren in Erscheinung?

In Form von Screenshots, „Videobeweisen“ oder Mitschriften dokumentiert jede Gruppe ihre Ergebnisse. Anschließend ordnet sie ihr gesammeltes Material der Collage auf dem Plakat der entsprechenden Starfigur zu.

Präsentieren und diskutieren

Im Plenum erläutern alle Gruppen zunächst kurz ihre Erkenntnisse und Erfahrungen. Auf dieser Grundlage diskutiert dann die Gesamtgruppe gemeinsam die Ergebnisse. Als Pädagogin/Pädagoge können Sie die Diskussion zum Beispiel mit diesen Fragen moderieren:

  • War das vom Star so zu erwarten?
  • Passt die Webebotschaft zu dem Star?
  • Warum wurde sie/er wohl dafür ausgesucht? Was qualifiziert sie/ihn als Werbeträger?
  • Findet ihr, dass Stars glaubwürdiger sind als andere Menschen in der Werbung?
  • Wollt ihr eher ein Produkt erwerben, weil euer Lieblingsstar dafür wirbt bzw. es selbst benutzt?
  • Was überrascht euch daran?
  • Wie findet ihr das?

Ziele

  • Starkult kritisch hinterfragen
  • Werbestrategien im Internet durchschauen
  • einen kritischen Blick für die Vermarktungskonzepte von Stars entwickeln

Variationen

 

 

 

 

 

 

 

Videodokumentation

Wenn die Kinder einverstanden sind, wird die Gruppendiskussion samt Star-Plakat auf Video festgehalten. Zum Beispiel für einen Elternabend oder, um in anderen Gruppen der Einrichtung das Thema anzustoßen.

Fragen an den Star

Zusätzlich können die Kinder einen Brief oder eine Videobotschaft an den Star/Prominenten verfassen. So können sie zum Beispiel allgemeine Fragen zur kommerziellen Ausrichtung von dessen Promi-Aktivitäten stellen oder in Erfahrung bringen, warum ein Prominenter für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen wirbt. An Fragen bieten sich zum Beispiel diese an:

  • Warum macht sie/er Werbung für das Produkt/Sponsoren?
  • Warum ist das wichtig für sie/ihn?
  • Kann sie/er dahinter stehen?
  • Hat sie/er sich mit dem Produkt auseinandergesetzt? (Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit usw.)

Hinweise & Besonderheiten

Um in sozialen Netzwerken wie facebook zu recherchieren, melden sich die Kinder am besten über den Account der Pädagogin bzw. des Pädagogen an.

Material

  • PCs oder Tablet-Computer mit Internetzugang
  • Vorbereitete Aufträge für die Internetrecherche
  • Flipchart oder Tafel
  • Papier, Stifte, Bastelmaterial